Im Zeichen der Natur
Wer die Tanne als Zeichen für die Natur, die Schöpfung, die Erde aus der wir kommen und wieder gehen und den Nächsten nicht achtet und ehrt ist sein Dasein nicht  wert. Josef Nuxoll
 

 

Im Zeichen der Natur




STARTSEITE

Naturverbundene Qualitätsmöbel

MADE IN GERMANY

werden grundsätzlich seit über 3.500 Jahren
(s
eit den Ägyptern) aus Naturmaterialien gefertigt.

Ohne Chemie und ohne Plastik. J.N.

Wertegemeinschaft

imzeichendernatur.de - Dienstag, den 12. April 2021


Wie im Schlaraffenland


Liebe Naturfreunde,

wir sind wieder da, nach dem uns die Corona in dem einen Jahr sehr zu schaffen machte. Es ist gewaltig wie Corona die ganze Welt in ein riesiges Elend gezogen hat. Wir konnten uns so etwas gar nicht vorstellen, da wir in einer wunderbaren, aufwärts strebenden Demokratie seit 1948 leben durften. In einer mehr oder weniger guten Demokratie und in einem europäischen Staat ohne Krieg, was in Europa nicht selbstverständlich ist.
Auf Grund dieser Erkenntnisse empfehle ich jedem der mit den Gegebenheiten in Deutschland nicht zufrieden ist, dort hinzugehen wo es ihm besser geht!
Da ich Rentner bin - und gesundheitlich sehr getroffen bin (im E-Rolly) - kann ich die Leistung "MEINER DAK" sehr gut beurteilen, sie ist überragend!
Aber solch ein Glück kann nur ein Mensch wie ich empfinden, der den zweiten Weltkrieg vom Anfang, bis vor dem tausend Bomberangriff am 30. Mai 1942 (mit 12 Jahre wurde ich Betnässer) in der Kölner Innenstadt/Neumarkt und die Hungersnot von 1945 bis zur Währungsreform 1948 erlebte.

Heute erinnere ich mich in Zeiten der Corana - immer zur Beruhigung daran - wenn ich bei REWE meine Lebensmittel einkaufe und schon geht es mir besser und werde schon ruhiger.

Wie im Schlaraffenland

Besser geht es mir auch seit dem ich beide Impfungen ohne Probleme überstanden habe. Es beruhigt schon sehr. Das Problem ist, man sieht diesen hinter hältigen Feind nicht.

Es macht mir Mut, so dass ich zu dem Problem - Internet – Möbelversand etwas anmerken möchte, weil es scheinbar immer mehr zu einem Problem wird und immer mehr Betroffene in der Branche beunruhigt sind.

Ich glaube nicht, dass es so schlimm wird, da wir ja so einen Trend schon mal erlebt haben und der sich in nichts aufgelöst hat. Nur wenige werden sich daran erinnern, dass wir in der Wirtschaftswunderzeit die
Arzberger Möbel. Arzberger KG - Größter Möbel-Fachversand des Kontinents. Jahr: 1967 hatten.

Es gab nur Arzberger mit seinem riesigen, konsumiegen Möbelkatalog und hunderten Kastenwagen zum ausliefern der Möbel in ganz Deutschland. Von den deutschen großen, konsumigen Möbelhäusern war noch nichts zu sehen. Es gab zwar die gehobenen WK – Einrichtungshäuser, wie zum Beispiel Pesch, Köln, Bornhold, Hamburg, Böhmler im Tal und Die Einrichtung Beringer U. Koettgen, in München, die alle möglichst schnell nach der Währungsreform wieder ihre Einrichtungshäuser eröffneten. Der seit 1912 bestehende WK – WOHNEN Einkaufsverband hatte natürlich mit seiner bestehenden, modernen, gehobenen Einrichtungstradition und vom Einrichtungsniveau her, nichts mit Arzberger zu tun.

Erst als die hundertausend Quadratmeter großen stationären Möbelhäuser kamen, wie Möbel Goebels, Köln und Krügel in Stein bei Nürnberg war von Arzberger bald nichts mehr zu sehen. Die Kunden hatten sehr bald erkannt, dass es sehr problematisch ist, Möbel aus einem riesigen Katalog mit kleinen Bildern, Möbel zu bestellen. Man muss sich einfach mal in die Polstergarnituren setzen, oder Türen von einem Schrank ansehen, oder das Innenleben prüfen. Wichtig waren auch die Einrichtungsempfehlungen mit Anbauwand, Polstergarnitur, Couchtisch, Beistelltischen und Teppich.


Auch beim Musterring – Einrichtungshaus Möbel – Buch, Köln direkt neben Möbel – Goebels+ - mit 19 wohnlich eingerichteten Schaufenstern und 7 Möbeletagen – wo ich nach dem Studium an der  Möbelfachschule in Köln - als Inneneinrichter gearbeitet habe, wurden nur fertige Inneneinrichtungen vorgestellt von der Kleinmöbel – Abteilung im Keller, über die Küchenabteilung, Heimtextil- und Teppichausstellung mit Empfang im Parterre bis zur 6 Etage mit einer der Schlafzimmer – Etagen. Ein super Einrichtungshaus voll mit naturverbunden gearbeiteten Musterring – Qualitätsmöbel. Mit Stäbchenplatten mit Naturleim !? und echtem Furnier verarbeitet.

Das gibt es leider heute nicht mehr?


Heute werden fast alle Möbel ! Ca.100 Millionen Kubikmeter – Trägerplatten (wikipeda) im Jahr mit heißem Chemieleim und Plastik verarbeitet, zu Sondermüll, der nicht auf der Müllhalde entsorgt werden kann, er muss in einer Verbrennungsanlage, verbrannt werden. Übrig bleibt im Rauchfilter nach Angaben von Herrn Tilo Dumuscheidt, Pressechef bei der Kölner Verbrennungsanlage im Rauchfilter ein hochgiftiger Giftstaub, der für ewige Zeiten da ist und dann in großen Mengen wie Atommüll in Salzstöcken eingelagert werden muss.
Für unsere Nachkommen zur ständigen Betreuung. Ein Umweltverbrechen an useren Kindern.


Würden diese 100 Millionen Kubikmeter Trägerplatten mit  natürlichen heißem Knochenleim gefertigt – was nach Angaben des Pressechef der Firma Siempelkamp, bedeutendster Hersteller von Spanplattenfabriken in der Welt, in Krefeld, ein leichtes ist – könnte man alle diese Millionen Trägerplatten – wenn sie also nicht mit heißem Chemieleim oder Plastik verseucht sind, zerkleinern und als Streudünger im Garten, Wald und Landwirtschaft einsetzen. Alles Natur, wenn diese Trägerplatten aus Holz, heißem Knochenleim, Holzfurnier, Naturlack, Wachs oder Leinoel gefertigt sind. Natürlich könnten auch Massivholzmöbel – Kastenmöbel, Polstermöbel ?, wenn sie nicht mit Chemie oder Plastik belastet sind in diese nützliche naturverbundene Nutzung einbezogen werden. Man kann dieses Massivholz zum Teil auch recyclen, sofern es nicht mit Chemie oder Plastik verseucht ist.
Achtung: recyclen von Altplastik ist endlich und bleibt für immer giftig und ein Verbrechen gegen die Umwelt !


Naturverbundene, gehobene Qualitätsmöbel und Inneneinrichtungen sind eine weitere Chance für unsere Branche.

Allerdings zunächst wohl nur für die im höchsten Einrichtungsniveau arbeitenden Viersterne – Inneneinrichter * * * * die in der Lage sind, Wohnungen, Häuser, Villen, Hotels, Büros und Verwaltungsgebäude, vom Keller bis zum Dach und Garten naturverbunden zu sanieren, ohne Chemie oder Plastik. Die wohl größte Leistungsanforderung an die Viersterne – Inneneinrichter * * * * die es in der gehobenen Einrichtungsbranche gibt. Dies ist nur möglich, wenn man eigene Werkstätten hat oder entsprechende Vertragswerkstätten hat, die in der Lage sind naturverbunden mit zu denken und und in der Lage sind entsprechende Einrichtungsprodukte zu liefern.

In diesem anspruchsvollen Einrichtungsniveau arbeitet inzwischen erfolgreich der  
Viersterne - Star - Inneneinrichter * * * * Horst Abraham in Potsdam.




Er ist als Erster voll damit ausgelastet, anspruchsvolle Häuser und Villen – vielfach von Ärzten - total von unten bis oben von Chemie und Plastik frei zu sanieren. Nicht einfach für den Inneneinrichter und seinem Team, aber auch für den Bauherrn und seine Familie nicht, denn die muss vom Frühjahr bis Herbst – Anfang Dezember in ein anderes Haus ziehen, was auch noch wegen der Kinder in der Nähe der Schulen sein muss. Ein riesiges Unternehmen, dass fast so umfangreich ist wie ein Neubau.


Grundproblem für den Inneneinrichter, es gibt keine naturvebundenen Produkte mehr.



Alle die Star - Kastenmöbellieferanten können keine naturverbundene Wohnprodukte mehr liefern, es gibt keine Hersteller die Möbel liefern können die ohne Chemie und  Plastik gearbeitet sind. Es gibt keine Lieferanten die Stäbchenplatten liefern können die mit heißem Knochenleim gefertigt sind. Das gleiche gilt auch für andere Produktbereiche, sie sind alle verschwunden, seit 1951 als der Chemie- und Plastikboom begann.

Um dem Wunsch des Kunden nach Naturprodukten gerecht zu werden, muß er nun die entsprechenden Wohnprodukte in seinen Werkstätten fertigen. Die verstärkten Wünsche der anspruchsvollen  Kunden nach Naturmöbeln wird immer größer, so dass es im europäischen Raum schon sechs Boxspringbetten - Hersteller gibt die Naturprodukte liefern. Außerdem wird der Trend immer größer je mehr das Umweltthema sich weltweit immer mehr durchsetzt.
Herr Mahr, Mitinhaber der Firma Abraham in Potsdam, meinte in unserem letzten Telefongespräch, was mich bis heute ärgert Herr Nuxoll ist, dass ich nicht Jahre eher auf Sie gehört habe.


Es sieht also gut aus für die naturverbunden arbeitenden Viersterne Inneneinrichter * * * *.  Es zeichnet sich immer mehr ein gigantischer Trend ab, der nicht durch eine Holzart bestimmt wird, sondern durch einen naturverbundenen Qualitäts – Einrichtungstrend. Frühere Trends  die  meist aus  Skandinavien kamen, starteten im höchsten Einrichtungsniveau meist in Deutschland bei WK - Wohnen. Außer Kiefer, das durch IKEA im konsumigen Wohnbereich und durch die Möbelkiste in den gehobenen deutschen  Möbelhndel gebracht wurde. Bei der großen rustikalen Wohnwelle - die es ja auch  noch gab - wollen wir lieber nicht ergründen woher sie kam. Schön ist das dieser Qualitätstrend nun alle Trends erfasst und  möglichst alle Kunden "IM ZEICHEN DER NATUR.DE" sich einrichten zum nutzen der Umwelt und der Inneneinrichter.


Freundlich grüßt Euch aus Köln - Lindenthal







Josef Nuxoll
, MÖFA

Unternehmensberatung.
Naturverbundene Wohnprodukte und Inneneinrichtungen

Tel.: 0221 - 407171


Wertegemeinschaft "imzeichendernatur.de"

Wir setzen uns ein für die Natur, für die Schöpfung, für die Erde aus der wir kommen und wieder gehen und besonders für unsere Naturfreunde.


Siegel für alle im höchsten Niveau arbeitenden  Qualitäts - Dienstleister




Naturverbunden arbeitende Qualitätsdienstleister





Naturverbundenen Bayernhütte Spreen & Köster * * * *

Engershausen

Bleibe Brückenvilla
Monschau als Ferienhaus

Naturverbundene Inneneinrichtung
Dörrwand * * * * Berlin

Mahi Degenring * * naturverbundene Haute Couture, Köln